'Plötzlich muss ich mich rechtfertigen'

26. September 2013: Ronny Blaschke über die Folgen seiner absurden Beobachtung durch den Verfassungsschutz

Seit Jahren reist Akademie-Mitglied Ronny Blaschke durch das Land, erforscht Umtriebe von Neonazis im Fußball und Sport, hält Vorträge und Workshops vor Erwachsenen und Jugendlichen. Er versucht dabei die Menschen für alle Phänomene der Menschenverachtung zu sensibilisieren - im festen Glauben, sich für Selbstverständlichkeiten einzusetzen. Eine naive Einstellung, wie er nun selbst festellen musste. Denn durch die jetzt bekannt gewordene Beobachtung durch den niedersächsischen Verfassungsschutz stehe er endgültig unter Extremismusverdacht. Da ist es egal, dass die Vorgänge vom Verfassungsschutz selbst mittlerweile als 'absurd' bezeichnet werden. "Die Speicherungen sind gelöscht, der Verdacht bleibt", schreibt er in seinem  Erlebnisbericht auf sueddeutsche.de.

Ronny Blaschke ist Mitglied der Deutschen Akademie für Fußball-Kultur. Sein Werk „Im Schatten des Spiels“ wurde 2007 als Fußballbuch des Jahres ausgezeichnet. Mit den Umtrieben der Neonazis im Fußball beschäftigt sich  Angriff von Rechtsaußen - Wie Neonazis den Fußball mißbrauchen .