Pleitegeier unterm Zuckerhut

29. April 2014 Der Fußball hat es schwer in Brasilien

WM-Gastgeber Brasilien gilt international als Land des Fußballs, ausverkaufte Stadien und ausgelassene Fans sind dort mittlerweile die Ausnahme. Im Schnitt kamen in der letzten Saison nur knapp 15.000 Zuschauer zu den Spielen, weniger als in der zweiten Liga in Deutschland. Peer Vorderwülbecke berichtet im  Deutschlandradio Kultur über eine umfassende Krise des brasilianischen Profifußballs.