PFiFF - Stärkung positiver Fankultur

Jetzt bewerben: DFL stellt 500.000 € zur Verfügung

Die Deutsche Fußball-Liga (DFL) stellt jährlich 500.000 € für den seit Anfang 2014 bestehenden "Pool zur Förderung innovativer Fußball- und Fankultur" (PFiFF) zur Verfügung. Das Projekt zielt auf die Bekämpfung rechtsextremer und diskriminierender Tendenzen im Fußball- und Fanwesen ab und fördert beispielsweise Programme, die Jugendliche bei der Bewältigung von Alltagsproblemen unterstützen.
Die Rekordsumme von 50.000 € erhielt das Präventionsprojekt  "Augsburg Calling".

Ob Fangruppen, Organisationen, Schulen oder Vereine: Die DFL ruft Sie dazu auf, ihre Konzepte einzureichen. Welche Projekte von PFiFF gefördert werden, wird von der DFL mit wissenschaftlicher Unterstützung der Fachhochschule Potsdam entschieden.
Die Förderrichtlinien, das Antragsformular und weitere Informationen gibt es auf der Seite der  DFL.