Partnerschaftlichen Dialog gefordert

14. November 2011: Die KOS zum “Runden Tisch“ im Bundesinnenministerium

Gemeinsam mit Vertretern der Fußballverbände, der Sicherheitsbehörden und des Innenministeriums nimmt auch der Leiter der Koordinationsstelle Fanprojekte, Michael Gabriel, am heutigen „Runden Tisch“ zum Thema Gewalt im Fußball im Bundesinnenministerium in Berlin teil. Die Koordinationsstelle Fanprojekte hat den Teilnehmern des Treffens im Vorfeld eine Stellungnahme zukommen lassen, die  hier nach zu lesen ist.

Unter dem Titel “Viele Probleme, null Lösungen“ kommentiert Birger Hamann bei  Spiegel Online: “Stadionausschlüsse, Spielabsagen, Alkoholverbote: Um die Gewalt im deutschen Fußball einzudämmen, präsentieren Politiker restriktive Ideen. Die Fans bleiben in der Debatte außen vor - und selbst einige Clubchefs haben Zweifel an der Wirksamkeit solcher Maßnahmen.“