"Nö, nö, wir doch nicht"

6. März 2015: Wir schließen mit Stefan Erhardt die Dopingdiskussion. Auf eine Bessere!

In dieser Woche beschäftigte sich auch der Kiebitz immer wieder mit dem leidigen Thema Doping. Im Fußball. Welch Zeitverschwendung, denn: Es bringt ja nix. Zahlreiche Persönlichkeiten des Sports unterstrichen das nochmal - etwa in der Berichterstattung zum Pokalspiel (siehe Aufzeichnung von Oliver Fritsch auf Zeit Online). Deshalb beschließen wir nun die Diskussion mit dem Beitrag von Akademie-Mitglied Stefan Erhardt vom  Tödlichen Pass. Und probieren es in der nächsten Woche einfach noch mal. Vielleicht dann ehrlich?

---------------------------------------------------

Es lebe die Scheinheiligkeit

"Nö, nö, wir doch nicht, wir waren's nicht, wir wussten von nichts, und wenn wir was gewusst haben sollten, dann haben wir nicht gewusst, dass wir wussten, was es ist, was die uns da gegeben haben, zum Training, vor dem Spiel, wenn überhaupt haben die Trainer was gewusst, aber die haben auch nichts gewusst, weil sie wussten, dass sie nichts wissen dürfen, also haben sie die Mannschaftsärzte einfach machen lassen, was wir nicht wussen, macht uns nicht mal husten, und die Mannschaftsärzte haben immer nur die Gesundheit der Spieler und des Vereins im Blick gehabt, weil ja alle was gegeben haben, also diejenigen, die nichts verabreicht haben, die Blöden gewesen wären, und wer will schon der Blöde sein, wenn alle es tun, wobei ja auch alle ganz leicht behaupten können, dass sie nicht nur nichts gewusst haben, sondern es ja auch gar nichts geholfen hat, pardon: geholfen hätte, wenn dieses oder jenes - wie es so verharmlosend heißt - leistungssteigernde Mittelchen verabreicht worden wäre, das weiß der Scholl, der Klopp, der Dutt, das wissen alle, denn nimmt man was für die Ausdauer, leidet die Konzentration, und nimmt man was für die Konzentration, leidet die Schnelligkeit, und nimmt man was für die Schnelligkeit, leidet die Ausdauer, also ist doch ganz klar, dass das alles nichts hilft, pardon: helfen würde, es sei denn, man nimmt für alles drei was - -

Ich steig in die Straßenbahn, von mir weg prangt die Schlagzeile des Artikels "Anabolika für mehrere 10.000 Mark" in meiner Zeitung von heute, ein etwa 25jähriger Deutschtürke zeigt seinem Gegenüber gerade seinen neuen Pass: "Ja, da, schau, du bist nur ne Nummer, Aldä, wir sinn alle nur Nummern, Sklaven, verstehstu, das ist das System" (sieht die Schlagzeile) "da schau, Fußball, Sklavensystem, Mann, isch hab selbst gespielt, Bezirksoberliga, keinscheiß, da ham sisch Mitspieler von mir vorm Spiel so Spritze in Arsch, keinscheißey..." - "Bezirksliga?" - "Oberliga, Mann, aber is klar, die wolln immer alle nur gewinnen, vorne dran sein, die einen machen Doping und die andern koksen halt, ist das Scheißsystem...""