Neuregelung des Glücksspielmonopols

8. November 2010: DOSB-Generaldirektor Michael Vesper im Interview

Wenn die Stars von Real Madrid zu ihren Ligaspielen auflaufen, steht auf ihren Trikots der Schriftzug des Wettanbieters bwin. Ist so etwas bald auch in der Bundesliga Alltag? Nachdem der Europäische Gerichtshof sein Urteil zum staatlichen Glücksspielmonopol gesprochen hat, steht eine Neuregelung bevor. Im Kern setzt sich der organisierte Sport für die Beibehaltung des staatlichen Lotteriemonopols und eine gleichzeitig lizenzierte Öffnung des Sportwettenmarktes ein. Der Generaldirektor des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) spricht im  Interview mit dfb.de über die Auswirkungen für den Breiten- und Spitzensport.