Nach der WM ist vor der Liga

9. August 2011: Frauenfußball-Bundesliga startet am 21. August mit prominenten Spielerinnen

Volle Stadien, begeisterte Fans und toller Sport: Die Frauen-WM beeindruckte durch ihre faszinierende Atmosphäre. Auch wenn die Weltmeisterschaft am 17. Juli zu Ende gegangen ist, haben die Fans die Möglichkeit, zahlreiche Stars wiederzusehen. Am  21. August startet die Frauen-Bundesliga.

Mit dabei sind neben den deutschen Nationalspielerinnen auch drei Weltmeisterinnen: Saki Kumagai verstärkt zur neuen Saison den DFB-Pokalsieger 1. FFC Frankfurt. Schon vor der WM spielten Kozue Ando vom FCR 01 Duisburg und Yuki Nagasato vom 1. FFC Turbine Potsdam in der Bundesliga. Daneben bereichern die Amerikanerin Alexandra Krieger, die Schwedinnen Jessica Landström, Sara Thunebro,  Antonia Göransson und Genoveva Anonma aus Äquatorial-Guinea die Liga. Schon seit 2009 spielt die Neuseeländerin Rebecca Smith in Deutschland, zur neuen Saison kommen ihre Landsfrauen Amber Hearn, Sarah Gregorius und Katie Hoyle dazu.