Murphy’s Law

5. Oktober 2011: David siegt gegen Goliath

Der Europäische Gerichtshof hat gestern in Luxemburg entschieden, dass zum Empfang von Übertragungen im Bezahlfernsehen ausländische Decoderkarten nicht verboten werden dürfen. Geklagt hatte eine 46jährige englische Pub-Besitzerin, die aus Einspargründen einen griechischen Decoder nutzte.  weltfussball.de stellt Karen Murphy vor, die sechs lang gegen den britischen Bezahlsender BSkyB aus dem Imperium des mächtigen Medienzaren Rupert Murdoch kämpfte.