Fußballkultur

Mobil, global und digital

Was die Bundesliga mit der Transportbranche verbindet.

Die Digitalisierung revolutioniert unsere Art zu denken, zu kommunizieren, zu leben und zu arbeiten. Nicht erst seit heute und auch nicht nur bis morgen. Das gilt für alle Branchen, also auch und insbesondere für den Fußball. Fünf bis zehn Prozent des Veränderungsprozesses seien aber erst durchlaufen, so die These von Erik Brynjolfsson, Professor am Massachusetts Institute of Technology. Für die Zukunft bedeutet das: Wer am besten vernetzt ist, macht bei den Kunden das Rennen. Daran arbeitet auch die DFL. Der gesamte  Artikel zum Nachlesen.