Mitspielen

8. September 2010: Witziger Spot zur Frauen WM

“Mitspielen wollen viele - dabei sein können alle“, heißt die Botschaft des Werbespots zur Frauen WM 2011, der gestern erstmals im öffentlich-rechtlichen Fernsehen ausgestrahlt wurde. Das witzige Filmchen wirbt für die dritte Phase des Ticketverkaufs, die am 15. September startet. Mit einem Augenzwinkern thematisiert der TV-Spot zudem eines der wichtigsten Ziele des DFB auf dem Feld der Gesellschaftspolitik. Gerade in den Nationalmannschaften, in denen eine Vielzahl männlicher und weiblicher Akteure mit Migrationshintergrund spielen, wird Integration gelebt.

Der 35 Sekunden lange Kurzfilm wirft einem Blick in die Kabine der Frauen-Nationalmannschaft unmittelbar vor Anstoß eines Spiels. Bundestrainerin Silvia Neid diskutiert emotional mit ihren Spielerinnen. "Unsere Mannschaft steht für gelebte Integration. Aber das kann ich beim besten Willen nicht machen," sagt Neid zu jemandem, der unbedingt mitspielen möchte. Nach Wortmeldungen von Ariane Hingst, Linda Bresonik und Celia Okoyino da Mbabi und wendet sich Silvia Neid direkt an den Kandidaten und sagt: "Ende der Diskussion. Wir können dich nicht spielen lassen." Der Bewerber ist Nationaltorwart Manuel Neuer. "War doch nur Spaß. Aber eine WM im eigenen Land – die hätte ich auch mal gerne gespielt", begründet der Schalker lächelnd sein Eindringen in die Kabine.

Zu sehen ist der Spot bei  DFB-TV.