Massenproteste: Die Schattenseite der Spiele

18. Juni.2013: Es gärt in Brasilien vor der WM 2014

Die Wut trifft das brasilianische Establishment mit voller Wucht. Im ganzen Land, vor allem in Rio de Janeiro kam es kurz nach Beginn des Confed-Cups zu Massenprotesten. Den milliardenschweren Ausgaben für Fußball-WM und Olympia stehen hunderttausende Vertreibungen, rapide Inflation und Mängel in fast allen sozialen Sektoren des Landes gegenüber. Die Proteste richten sich dabei vor allem gegen die korrupte Führungsschicht des Riesenlandes. Spiegel online wirft einen Blick auf die  Hintergründe.