Marta kehrt Brasilien langsam den Rücken

25. Juni 2015: Brasilianerin beantragt die schwedische Staatsbürgerschaft

Marta gehört zu den besten Fußballerinnen ihrer Zeit. Mit der brasilianischen Nationalmannschaft ist sie bei der WM in Kanada bereits im Achtelfinale ausgeschieden. Sie kritisiert den Stellenwert sowie die langsame Entwicklung des Frauenfußballs in Brasilien und fühlt sich nicht ausreichend respektiert in ihrer Heimat. Nach der Olympiateilnahme 2016 im eigenen Land möchte sie dem Land endgültig den Rücken kehren. Dann soll ihrer aktuelle sportliche Heimat Schweden zum dauerhaften Zuhause werden.

Den kompletten Beitrag von  Akademie-Mitglied Kathrin Steinbichler gibt es  hier.