Manipulationsskandal in der Türkei

26. Juni 2013: UEFA verbannt Fenerbahce und Besiktas aus Europapokal

Die UEFA hat die beiden türkischen Vereine Fenerbahce und Besiktas Istanbul wegen Spielabprachen in der Saison 2010/11 aus den europäischen Wettbewerben ausgeschlossen. Die Sperre für Fenerbahce gilt für die kommenden drei Spielzeiten. Damit verpasst der türkische Vizemeister die Teilnahme an der Champions League Qualifikation 2013/14. Besiktas wurde für die kommende Spielzeit in der Europa League gesperrt.

Im Zuge des Manipulations-Skandals aus der Saison 2010/11 wurde der Fenerbahce-Präsident Aziz Yilderim zu sechs Jahren und drei Monaten Gefängnis verurteilt. Darüber hinaus wurden 93 Profis und Funktionäre angeklagt.

 Spiegel Online