“Let’s Gdansk“ geht in die Verlängerung

28. Juni 2012: Positive Bilanz in Danzig

In Danzig wird nach dem Viertelfinale eine positive EM-Bilanz gezogen, berichten Reinhard Krennhuber und Radoslaw Zak für das österreichische Fußballmagazin  ballesterer: „Die prächtige PGE Arena, die 44.000 Zuschauern Platz bietet, war aufgrund der hohen Baukosten nicht unumstritten. Im Vergleich war sie jedoch billiger als das deutlich kleinere Stadion im Lwiw. Und im Gegensatz zum Spielort in der Westukraine funktioniert die Infrastruktur rundherum. (...)

Auch im Danziger Tourismusbüro betont man die positiven Effekte, die mit der Austragung des Turniers verbunden sind. „Die Fans haben mit großem Enthusiasmus über Danzig gesprochen. Viele haben gemeint, möglichst bald wiederkommen zu wollen“, sagte die stellvertretende Leiterin Anna Bartoszewicz-Pajka. „Die Touristen waren erstaunt über die Schönheit der Stadt und die Gastfreundschaft und die Offenheit der Menschen.“