Lesen statt DFB und Fifa

15. Mai 2014: Frank Willmann freut sich auf die Weltmeisterschaft - wegen der Bücher.

Akademie-Mitglied Frank Willmann redet wie gewohnt nicht um den heißen Brei herum. Die Abneigung gegen Kommerzwahn und Deutschlandduselei bestimmen seine Gedanken in Richtung WM - schön bestätigt die "Schmach der Woche" durch den DFB: das Abhängen des Anti-Faschismus-Schriftzugs am Hamburger Millerntor. Nur der Anfang der Heuchelei, befürchtet er. Freude kommt da nur beim Studium der Fußballbücher zur WM auf - sein Tipp für die nächsten vier Wochen ist: Lesen! Was? Das verrät Frank Willmann in seiner  tagesspiegel-Kolumne.

Mehr Bücher zur WM finden Sie auf unseren Spezialseiten zu Brasilien. Die Aktuellen sind auch alle Kandidaten für das Fußballbuch des Jahres.