Lesben-Banner unerwünscht

1. Juli 2011: Fifa entschuldigt sich für den "Fehler"

Hat die Fifa Probleme mit gleichgeschlechtlicher Liebe? Auf jeden Fall hatte eine Gruppe lesbischer Aktivistinnen ein Problem mit dem Weltfußballverband. Den zehn Frauen von der Landesarbeitsgemeinschaft Lesben in Nordrhein-Westfalen wurde beim Mittwochsspiel von Brasilien gegen Australien verboten, ein Spruchband mit der Aufschrift "Fußball ist alles - auch lesbisch" ins Mönchengladbacher WM-Stadion zu bringen. Inzwischen hat sich sich die Fifa für den Vorfall entschuldigt, berichtet die  Tageszeitung.