Keine Korruption

13. November 2014: Fifa-Ethikkommission spricht Russland und Katar frei

Korruption bei der Vergabe der Fußball-WM 2018 oder 2022? Angeblich sollen keine Gelder geflossen sein, die mit der Bewerbung Russlands oder Katars zusammenhängen. So steht es jedenfalls in dem 42 Seiten umfassenden Urteil, das der deutsche Richter Hans Joachim Eckert als Vorsitzender der Spruchkammer der Fifa-Ethikkommission verfasst hat. Mehr dazu bei  Spiegel Online.