Menschenrechte

Keine „FIFA Fußball Weltmeisterschaft“ 2015

Weltverband besteht auf Geschlechtertrennung bei Turniername

Für die FIFA läuft es derzeit nicht nur bezüglich des Korruptionsskandals nicht rund. Anlässlich der am 6. Juni beginnenden Fußball Weltmeisterschaft in Kanada wählte der schwedische Fernsehsender TV4 – in Anlehnung an das Turnier 2014 in Brasilien – die Bezeichnung „FIFA Fußball Weltmeisterschaft“. Dies missfiel allerdings der FIFA, welche auf die offizielle Bezeichnung „FIFA Frauenweltmeisterschaft“ bestand. Eine nachvollziehbare Begründung für diese Unterscheidung, die dem Ziel Gleichstellung entgegenwirkt, bleibt der Weltverband jedoch schuldig.

Zum kompletten Beitrag geht es  hier.