Keine Angst vor der Wahrheit

18. Januar 2012: “Fußballchaoten” setzen Untersuchungskommission ein

Fans des FC St. Pauli haben beschlossen, eine unabhängige Untersuchungskommission zu initiieren. Diese soll den Ablauf der Ereignisse bei einem Hallenturnier, bei dem es mindestens 90 Verletzte gab, aufarbeiten.  Polizei und viele Medien hatten die Schuld einseitig bei “gewaltbereiten Fans” gesucht.  Der Hamburger Innensenator Michael Neumann setzte unterdessen ein Zeichen, um verhärtete Fronten aufzubrechen. Patrick Gensing und Andrej Reisin berichten bei  publikative.org über ein offenes Treffen von St. Pauli-Fanvertretern und fordern offene Kommunikation und gegenseitigen Respekt statt populistischer Law-and-Order-Politik.