Menschenrechte

Katar und die Menschenrechte

Arbeiter auf den WM-Baustellen leben weiter unter katastrophalen Bedingungen.

Ein neuer  Bericht von Amnesty International kommt zu dem Ergebnis, dass es auf katarischen Baustellen – allen  Versprechungen zum Trotz – keinerlei signifikante Verbesserungen gibt. Nach wie vor werden die Arbeiter durch das Kafala-System massiv in ihren Grundrechten beschnitten. Ohne Erlaubnis ihres Arbeitgebers sind sie nicht einmal in der Lage, ihren Job zu kündigen oder das Land zu verlassen. Auch den lebensgefährlichen Arbeitsbedingungen und unmenschlichen Wohnverhältnissen sehen sie sich schutzlos ausgeliefert. Die FIFA sieht sich unterdessen nicht allein in der Pflicht zu handeln.

Die Zeit berichtet  hier, zur Meldung des Kölner Stadtanzeigers geht es  hier.