Kampf um die Deutungshoheit

3. Dezember 2013: Zwischen Polizei- und Fan-Gewalt...

Wenn Gewalttaten am Rande von Fußballspielen bekannt werden, gibt es meist mehrere 'Wahrheiten' . Die verschiedenen Darstellungen von Fan-Gruppen, Vereinen und Polizei schieben den schwarzen Peter meist zwischen den Akteuren hin und her. Zuletzt in der öffentlichen Diskussion: Vorfälle bei der Rückreise von Union Berlin-Fans nach deren Auswärtsspiel in Kaiserslautern. Wurde dort von Seiten der Polizei unverhältnismäßig reagiert oder war es doch notwendig um die öffentliche Sicherheit zu gewährleisten? Boris Herrmann für sueddeutsche.de über einen  Verbissenen Kampf um die Deutungshoheit .