Veranstaltungen

Julius Hirsch. Nationalspieler. Ermordet

Lesung mit Werner Skrentny am 8. März 2013 in Nürnberg. Im Rahmen von "Anne Frank in Nürnberg" .

Lesungsreihe »Kaltblütig verwandelt« No. 28

Freitag, 8.3.2013, 19.30 Uhr

»Julius Hirsch. Nationalspieler. Ermordet.«

Lesung mit Werner Skrentny

Ort: Zeitungs-Café Hermann Kesten in der Stadtbibliothek Nürnberg, Abendeingang Peter-Vischer-Straße

Tickets: 5 € / 3 € nur an der Abendkasse

Julius Hirsch galt als einer der besten Stürmer seiner Zeit: Er traf für die deutsche Nationalmannschaft, gewann 1910 mit dem Karlsruher FV und 1914 mit der SpVgg Fürth den Meistertitel. Doch mit der Machtübernahme der Nationalsozialisten wurde Hirsch nicht mehr als Fußballer bejubelt, sondern als Jude diskriminiert, ausgegrenzt und später ermordet.  Als Namenspatron des 2005 eingeführten DFB-Integrationspreises steht er heute exemplarisch für den Beginn der Aufarbeitung von Fußball und Nationalsozialismus – nach Jahrzehnten des Schweigens.

Veranstalter:  Deutsche Akademie für Fußball-Kultur in Zusammenarbeit mit der Stadtbibliothek
Mitveranstalter:  Kurt Eisner Verein für politische Bildung in Bayern e.V., Kooperationspartner der  Rosa-Luxemburg-Stiftung

Die Lesung ist Teil von Anne Frank in Nürnberg. In diesem Rahmen liest Werner Skrentny auch an der  Bertolt-Brecht-Schule in Nürnberg/Langwasser - weitere Veranstaltungen und Informationen unter www.anne-frank-in-nuernberg.de