"Jugendfußballer prügeln Linienrichter tot."

4. Dezember 2012: Amateurclubs und Fußballverband zeigen sich entsetzt.

 Unfassbarer Gewaltakt in den Niederlanden.

Eine Gruppe jugendlicher Amateurfußballer griffen nach dem Spiel ihres Vereins „Nieuw Sloten“ den 41 jahre alten Linienrichter an und verletzten ihn mit Tritten so schwer, dass der Assistensreferee später im Krankenhaus verstarb.

Die Bevölkerung sowie der niederländische Fußballverbund  KNVB sind schockiert und tief betroffen. Die verantwortlichen Gremien versprechen  Aufklärung und hartes Durchgreifen.

"Die drei Spieler wurden aus ihrem Club ausgeschlossen, das Team umgehend aus der  Liga genommen."