Jogi gegen den Rest

3. Juli 2014: Der Bundestrainer erntet Kritik für seine Taktik - insbesondere in der "Causa Lahm".

Viele Unterstützer hat Jogi Löw offenbar nicht mehr für seine taktische Ausrichtung. Gerade die Position von Philipp Lahm wird vor dem Viertelfinale gegen die starken Franzosen heftig diskutiert. Für Viele ist sein Platz fraglos auf der rechten Abwehrseite - einzig Akademie-Mitglied Oliver Fritsch hält dagegen. Denn gerade nach dem Positionswechsel gegen Algerien sei die Kontrolle im Mittelfeld verloren gegangen. Andere Beobachter sehen das anders, vermissen die offensiven Impulse der Außenverteidiger. Nachzulesen in der Presseschau  Indirekter Freistoß.

Jogi Löw zeigt sich im Interview in der heute erschienen "Die Zeit" allerdings unbeeindruckt. Er habe diese Entscheidung getroffen und halte nun auch daran fest. Allen Spekulationen zum Trotz.