Feuilleton

Jenö Konráds Leben als Theaterstück

Staatstheater Nürnberg bringt Biografie des jüdischen Trainers auf die Bühne

Jenö Konrád trainierte den 1. FC Nürnberg von 1930 bis 1932, bevor er vor der antisemitischen Hetze der Nazis zunächst durch Europa und schließlich bis New York floh. Verantwortliche und Fans des 1. FC Nürnberg haben seine Geschichte vor einigen Jahren aufgearbeitet und an Konráds Schicksal erinnert, nun folgt ein Theaterstück. Autor und Akademie-Mitglied Albert Ostermaier bringt zusammen mit dem Regisseur Oliver Endreß die Lebensgeschichte des ungarisch-jüdischen Trainers auf die Bühne.

Premiere feiert „Linke Läufer (Erster sein)“ am 9. Juni 2016 im Nürnberger Staatstheater, Club-Fans können Teil der Aufführung werden, alle Infos dazu gibt es  hier.