Italien: Die Klubs sollen zahlen

3. Oktober 2014: Die italienische Regierung bittet die Fußballklubs zur Kasse.

In Italien wird derzeit darüber diskutiert, ob die Vereine sich an den Ausgaben für die Sicherheit an Spieltagen beteiligen müssen. Die italienische Justizkommission sieht eine Beteiligung der Vereine von drei Prozent der Ticketerlöse vor. Auch die Polizeigewerkschaft begrüßt dieses Vorhaben und verweist auf den erhöhten Bedarf an Personal rund um die Stadien. Die Welt  berichtet.