Literatur

Im nächsten Leben werd' ich Spielerfrau. Ein Phänomen wird abgeschminkt

Journalistin Christine Eisenbeis blickt hinter das gängige Klischee vom hübschen Dummchen und erkundet das Phänomen Spielerfrau.

Christine Eisenbeis: Im nächsten Leben werd' ich Spielerfrau. Ein Phänomen wird abgeschminkt


ISBN: 978-3-89533-851-9
Verlag Die Werkstatt, 2012
176 Seiten, 14,90 €

Ob schmückendes Beiwerk, Showstar à la Sylvie van der Vaart oder eiskalte Managerin die sogenannte Spielerfrau hat ihren ebenso üppigen wie festen Platz in den Medien. Die Journalistin Christine Eisenbeis blickt in diesem Buch hinter die gängigen Klischees. Auf unterhaltsame Weise erkundet sie, woher eigentlich der schlechte Ruf der Spielerfrau kommt, porträtiert Fritz Walters Gattin Italia, die erste »moderne« Spielerfrau, und beschäftigt sich mit den Managerinnen unter den Fußballfrauen wie Gaby Schuster oder Martina Effenberg. Natürlich darf auch Victoria Beckham, das Vorbild der heutigen Spielerfrauen-Generation, nicht fehlen. Dazu kommen exklusive Interviews mit Spielerfrauen, die aus ihrem keineswegs immer glamourösen Alltag berichten und gleichzeitig Schluss machen mit dem Vorurteil vom hübschen Dummchen. (http://www.werkstatt-verlag.de/?q=node/448)

 Verlagsinfo