"Ignoranz eines Neandertalers"

18. November 2011: Rassismus-Eklat um Fifa-Chef Blatter

Mit irritierenden Äußerungen zum Thema Rassismus hat Fifa-Präsident Joseph Blatter wieder einmal für Aufregung gesorgt.  Klaus Hoeltzenbein kommentiert in der  Süddeutschen Zeitung:  „Auf welchen Spielfeldern ist dieser Schweizer eigentlich unterwegs, der indirekt sagt: Wenn jemand rassistisch beleidigt wird, auf dem Rasen, Schwamm drüber, ist doch nur ein Fußballspiel? Den Opfern solcher Verbalattacken empfiehlt Blatter die Strategie: Hände schütteln, vergessen. Es stellt sich die Frage: Wie naiv darf der Präsident des Weltfußballverbandes sein?“