Harsche Kritik und Friedensgipfel

19. Juli 2011: Streit um Bundestrainerin Silvia Neid

DFB-Präsident Theo Zwanziger hat unmittelbar nach der Frauen-WM zu einem Rundumschlag gegen die Kritiker von Bundestrainerin Silvia Neid ausgeholt. In einem Interview mit dem Sport-Informations-Dienst (sid) fordert Zwanziger eine Entschuldigung des Potsdamer Trainers Bernd Schröder und des Frankfurter Managers Siegfried Dietrich bei Neid und kritisiert Rekordnationalspielerin Birgit Prinz. In einem weiteren Interview mit der Deutschen Presse-Agentur (dpa) zeigt er sich aber gesprächsbereit. Er werde Bernd Schröder und Siegfried Dietrich kommende Woche nach Frankfurt einladen. Dort solle besprochen werden, “wie die weitere Zusammenarbeit konkret aussehen kann“.