Haariges auf der Brust

23. Dezember 2011: Barcelona und die Trikotwerbung

Es ist der teuerste Trikotdeal der Fußballgeschichte. Der FC Barcelona steckt für die kommenden fünf Jahre 165 Millionen Euro von der Qatar Foundation ein. Und Klubchef Sandro Rosell muss viel Kritik einstecken. Dafür, dass der Verein mit der Tradition bricht und seine stolze Brust nun zum ersten Mal verkauft; und dafür, an wen er dieses noble Stück verkauft hat. Die Qatar Foundation sponsert neben Barca nämlich auch die Umtriebe dubioser Islamisten. Rosell wischt die Kritik mit einem Verweis auf die Bilanzen weg: Man könne sich die Enthaltsamkeit schlicht nicht mehr leisten. Dominik Sinnreich und Hannes Gaisberger im österreichischen Fußballmagazin  ballesterer über eine “vulgäre“ Werbung.