Großes brasilianisches Ehrenwort

2. Januar 2013: Stadienbau zur WM 2014

 Der Tagesspiegel reist, vertreten durch Redakteur Sven Goldmann, durch die Stadien am und um den Zuckerhut.
In den 18 Monaten bis zur Weltmeisterschaft ist noch viel zu tun.


"Die Mitte Dezember mit großem Brimborium begangene Eröffnung des Stadions von Fortaleza beschränkte sich auf einen symbolischen Anstoß der Staatspräsidentin Dilma Rousseff. Fußball ist dort bis heute nicht gespielt worden. Die in der vergangenen Woche offiziell fertiggestellte Arena in Belo Horizonte soll ab Februar bespielt werden. Und als Gremio Porto Alegre Anfang Dezember gegen den Hamburger SV die WM-Arena eröffnete, geschah das auf einer halben Baustelle und einem Rasen, der sich bestens zum Anbau von Kartoffeln eignete."