Grauzone Sportwetten

23. April 2015: sportinside über den vorerst letzten Wettbe­trugsprozess

Trotz jahrelanger Ermittlungen und obwohl der Wettmarkt in Deutschland noch immer ein juristischer Graubereich ist, boomen Sportwetten im großen Stil. Seit gestern müssen sich vor dem Bochumer Landgericht erneut Wettbetrüger verantworten, die Fußballspiele zu ihren Gunsten manipuliert haben. Präventionsprojekte und Warnsysteme wurden installiert – doch das Problem bleibt. Im vergangenen Jahr stieg der Umsatz mit Sportwetten um fast 20 Prozent auf rund 4,5 Milliarden Euro an. Kritisch betrachtet wird zudem das Engagement von Wettanbietern als Sponsoring-Partner bei 15 von 18 Erstligisten. Die Verbände gehen zwar gegen den Wettbetrug vor, doch gleichzeitig wird mit dem Wettspiel Kasse gemacht.

Der umfassende Beitrag von sport inside  hier.