Geschwätz ist keine Lösung

10. November 2011: Warum die Gewalt-Debatte ausgeartet ist

Pauschalisierungen und abenteuerliche Forderungen, die mit einem Rechtsstaat wenig zu tun haben – die aktuelle Debatte um die Gewalt im Fußball hat jedes Maß verloren. Nun mahnen die Fanvertreter zu mehr Sachlichkeit und rufen zum Dialog auf. Doch dazu kommt es nicht, es wird über und nicht mit den Fans geredet. Ron Ulrich bei  11 Freunde über eine alte Weisheit, die besagt, dass es sich irgendwann rächt, wenn man die Chancen nicht nutzt.