Gegen 50+1

26. Oktober 2010: Sportmarketingexperte fordert Abschaffung

Weiterhin umstritten ist die sog. 50+1-Regel im deutschen Profifußball. Nach der bestehenden Regelung können bei deutschen Profivereinen – anders als beispielweise in England – nicht Investoren die Stimmenmehrheit übernehmen. Der Sport- und Marketingexperte Stefan Chatrath beschäftigt sich in der aktuellen Ausgabe des Debattenmagazins  NovoArgumente mit der Regel. Nach seiner Meinung zementiert die aktuelle Regelung die Ordnung in der Liga und verhindert eine weitere Professionalisierung des Marktes. Er fordert: “Die 50+1-Regel sollte deshalb abgeschafft werden. Zum Wohle des Profifußballs in Deutschland.“