“Fußball trifft Kultur“

23. Juni 2010: Abschlussturnier am 25. Juni in Hamburg

2007 startete das erste “Fußball trifft Kultur“-Projekten der Frankfurt Book Fair Literacy Campaign (LitCam). Die Initiative richtet sich an Schüler aus bildungsfernen Familien, die meisten haben einen Migrationshintergrund. Zweimal pro Woche erhalten die Kinder professionelles Fußballtraining sowie zusätzlichen Deutschunterricht. Ziel ist es, langfristig ihre Deutschkenntnisse zu verbessern und ihnen so den Übergang auf eine weiterführende Schule zu ermöglichen. Bei einem gemeinsamen Treffen mit großem Abschlussturnier am 25. Juni in Hamburg werden 62 Schüler ihr neu erlerntes Fußballkönnen unter Beweis stellen. “Am Ende des Projekts sind alle Sieger“, fasst Karin Plötz, Leiterin des Bereichs Bildung bei der Frankfurter Buchmesse, zusammen.  Weitere Infos