"Fußball kann ein Hebel sein"

10. Februar 2012: Integration durch Sport und Bildung

Mädchen aus Familien mit einer Zuwanderungsgeschichte spielten lange Zeit keinen Fußball. Im Sport sind Töchter aus muslimischen Familien bis heute unterrepräsentiert. Dr. Ulf Gebken, Leiter des Instituts "Integration durch Sport und Bildung" der Universität Oldenburg, wollte daran etwas ändern. Das war Ende der 90er-Jahre. Heute ist Gebkens Projekt "Soziale Integration von Mädchen durch Fußball", das der DFB von 2006 bis 2009 gefördert hatte, ein bundesweites Erfolgsmodell. Thomas Hackbarth sprach für  dfb.de mit Dr. Gerken über soziale Projekte und die Rolle von Mesut Özil.