Fußball im "antisemitisches Spannungsfeld"

13. Juli 2015: Ronny Blaschke referiert zur Diskriminierung im Fußball

Akademie-Mitglied Ronny Blaschke beschäftigt sich seit Jahren mit dem Antisemitismus im Fußball und kommt zu der traurigen Erkenntnis, dass „Judenhass im Fußball Tradition“ habe. In seinem Vortrag „Zwischen Abgrund und Aufbruch“, den er im Rahmen einer Ausstellung des Erinnerungsortd Topf & Söhne in Erfurt hielt, beschreibt er ein antisemitisches Spannungsfeld, in dem sich der Fußball bewegt.

Den kompletten Beitrag lesen Sie  hier.