Frieden durch Fußball

2. Oktober 2010: Scort Projekt in Palästina

Vom 4. bis 8. Oktober 2010 findet in Bethlehem das erste Modul des  Scort-Projekts Palästinensische Gebiete statt. In Kooperation mit den Partnerclubs FC Basel 1893, Werder Bremen und Bayer 04 Leverkusen realisiert die gemeinnützige Stiftung das einjährige Fussball-Sozialprogramm für junge palästinensische Frauen und Männer.

Innerhalb eines Jahres bilden professionelle Trainer junge Menschen zu Fussball-Übungsleitern für den Kinderfussball aus. In Zusammenarbeit mit lokalen Organisationen nutzen Scort und die Trainer der Partnerclubs den Fussball als Mittel zur Förderung von Gesundheit, Integration, Wertevermittlung und Entwicklung. Die jungen Frauen und Männer aus den palästinensischen Gebieten werden als Multiplikatoren ausgebildet und sollen zukünftig Vorbildrollen für jüngere Kinder und Jugendliche übernehmen. Im Laufe des Jahres bilden sie mit Unterstützung der Profi-Trainer ihre eigenen Fussballgruppen aus.

In ihrem Partnerschaftsprogramm „Football Clubs for Development and Peace“ bringt Scort Spitzen-Fussballclubs zusammen, um in Zusammenarbeit auf lokaler und internationaler Ebene soziale Projekte zu realisieren, die den Fussball als Mittel zur Förderung von Integration, Ausbildung, Wertevermittlung und Entwicklung nutzen.