“Frau Neid ist nicht therapierbar“

3. August 2011: Bernd Schröder teilt weiter aus

Zu einem Freundschaftsspiel gegen eine Württembergische Auswahl reiste der amtierende deutsche Meister Turbine Potsdam nach Kirchheim. Noch spannender als der 5:0 Erfolg der Brandenburgerinnen war allerdings das Nachspiel, als Potsdams Trainer Bernd Schröder zur verbalen Hochform auflief.

 Der Teckbote berichtet: “Sie tut so, als hätte sie keine Fehler gemacht und das stimmt einfach nicht. Frau Neid ist nicht therapierbar“, polterte der 69-Jährige, der auch nach einem Vier-Augen-Gespräch bei DFB-Boss Theo Zwanziger am vergangenen Mittwoch eine Entschuldigung bei der Bundestrainerin ausschließt. “Wir haben doch immer noch das Recht auf freie Meinungsäußerung. Das bewerte ich höher als einen Ehrenkodex im Verband“, räsonierte Schröder im Nebenzimmer der VfL-Gaststätte, “die Leute sind einfach nicht mehr gewohnt, mit Kritik umzugehen. Dabei gehört Widerspruch doch zu einer gesunden Streitkultur.“