Französisches Abseits

29. Dezember 2010: Eine Reise in die Banlieues

Nach dem Aus der Équipe Tricolore bei der WM 2010 und der anschließenden Moraldebatte versuchen Sozialarbeiter den französischen Banlieues mit dem Fußball ein neues Image zu verschaffen. Mittendrin: der ehemalige Nationaltrainer Raymond Domenech, der in einem Pariser Vorort Kindern das Kicken erklärt. In den Vierteln rund um die französischen Großstädte, den Banlieues, in denen häufig sozial benachteiligte Familien leben, Kinder mit unterschiedlichen Herkunftsländern aufeinander treffen, zählt der Fußball als Mittel gegen den Ausschluss aus der Gesellschaft. Tilo Mahn ist für  11 Freunde in die Vororte gereist.