Football vs Homophobia

8. Januar 2013: Förderbeträge für Aktionen gegen Homophobie

Bis zum 11. Januar kann man auf der Website  FootballvHomophobia Förderbeträge von bis zu 300. Euro beantragen, wenn diese für Aktionen verwendet werden die gegen Homophobie und für mehr Toleranz im Fußball sprechen. Oder wie es die Betreiber der Institution selbst beschreiben:

  1. Make existing football structures safe, welcoming and inclusive for LGBT people
  2. Create opportunities for LGBT people to engage with football
  3. Improve representation of LGBT people throughout football

 

Der Anmeldebogen,die Application Form, kann direkt auf der Website, in englisch, ausgefüllt werden.