FIFA erlaubt Kopftuch auf dem Fußballplatz

6. Juli 2012: Weltverband hebt Verbot endgültig auf

Muslimische Fußballspielerinnen dürfen in Zukunft auf dem Platz ein Kopftuch tragen. Das haben die Mitglieder des International Football Association Board (IFAB) gestern in Zürich beschlossen. Das vorherige Verbot war mit angeblicher Verletzungsgefahr begründet worden. Zuletzt war infolge des Verbots Irans Frauen-Nationalmannschaft bei einem Olympia-Qualifikationsturnier im vergangenen Jahr disqualifiziert worden.