Fangewalt im Fußball

22. Oktober 2014: Bericht über Gewalt im Fußball löst Kritik aus.

Die Zentrale Informationsstelle Sporteinsätze (ZIS) veröffentlichte vergangene Woche den  alljährlichen Bericht, der jegliche Daten zur Gewalt im Fußball sammelt. Wie Zeit Online  berichtet, löste der Bericht teils heftige Kritik aus und diene lediglich dazu, die Ausgaben für Polizeieinsätze gegenüber den Steuerzahlern zu rechtfertigen. Für Polizeiwissenschaftler Thomas Feltes sind die Darlegungen "für Aussagen zum Grundproblem der Gewalt in und um Stadien nicht zu gebrauchen."
Ähnlich sieht das Blogger Jan Pacht: "Was bringt es, diesen Datenhaufen ohne Interpretation zu veröffentlichen?"
Die ZIS wehrt sich und sieht ihren Bericht als "Grundlage zur Problemanalyse und zur Entwicklung neuer Strategien für die Bewältigung von Fußballeinsätzen."