Fair, fairer, Klose!

27. September 2012: Miroslav Klose annuliert eigenen Treffer

Miroslav Klose ist wieder einmal ein Vorbild für Fair-Play im Fußball. Bei der 0:3 Niederlage seiner Mannschaft Lazio Rom gegen SSC Neapel erzielte er in der 3. Minute einen Treffer mit der Hand. Diese Regelwidrigkeit teilte er persönlich dem Schiedsrichter mit, der das Tor daraufhin nicht gab - eine Geste, die von Fans, Spielern und Funktionären des Fußballs gleichermaßen gefeiert wird.
Klose selbst sagte dazu auf http://www.fussball-kultur.org/http://kloseDFB.de "Es ist für mich das Normalste auf der Welt, dies dem Schiedsrichter dann auch zu sagen."Eine Selbstverständlichkeit, die nicht allzu oft im professionellen Fußball zu sehen ist.