Europäischer Klubfußball sagt “Nein zu Rassismus“

19. Oktober 2011: Vereine setzen ein Zeichen gegen Diskriminierung

Diese Woche steht bei den Begegnungen der UEFA Champions League und der UEFA Europa League der Kampf gegen Diskriminierung im Mittelpunkt. In sämtlichen Stadien des Kontinents werden Spieler und Fans aufgerufen, sich gegen Rassismus im Stadion und im Alltag zu engagieren.

Die UEFA unterstützt damit die 12. Auflage der  FARE-Aktionswoche. Die 40 Spiele der UEFA-Klubwettbewerbe werden im Zeichen der Kampagne „Vereint gegen Rassismus“ stehen. Auf Vidi-Walls wird ein 30-Sekunden-Antirassismusspot eingeblendet und vor jedem Spiel werden Lautsprecherdurchsagen über die FARE Aktionswoche gemacht. Die Spieler werden von Kindern auf das Spielfeld begleitet, die T-Shirts mit der Aufschrift „Unite Against Racism“ tragen, und die Kapitäne werden mit speziellen Kapitänsschleifen spielen.