Literatur Geschichte

Europäischer Fußball im Zweiten Weltkrieg

Markwart Herzog und Fabian Brändle (Hrsg.) betrachten die Fußballhistorie von 1939 bis 1950 in Europa // Kohlhammer

Mit Ausbruch des Zweiten Weltkriegs in Europa gewann der Sport als Propagandainstrument der kriegstreibenden Staaten dramatisch an Bedeutung. Zwar war der Fußball wegen seiner Unvorhersehbarkeit eher schlecht für die politische Agitation geeignet, dennoch ranken sich bis heute viele Legenden insbesondere um Spiele, die zu Propagandazwecken ausgeschlachtet wurde. Zugleich schuf das runde Leder politisch neutrale Freiräume für jeden und bot eine Möglichkeit der Verdrängung vom erbarmungslosen Alltag des Krieges. Das von Akademie-Mitglied Markwart Herzog und Fabian Brändle herausgegebene Buch räumt mit Mythen auf und bildet den aktuellen Stand der historischen Forschung umfangreich ab.

Mehr Informationen zum Buch finden Sie auf der Verlagsseite.

Europäischer Fußball im Zweiten Weltkrieg, Markwart Herzog und Fabian Brändle, Kohlhammer, 423 Seiten, 29,99€