"Es muss auch mal ein mächtiger Verein ausgeschlossen werden"

14. Dezember 2011: Sportrechtler Christoph Schickhardt zum Financial Fair Play

Die DFL will die UEFA-Regeln zum Financial Fair Play konsequent umsetzen, doch wie hält es der Rest von Europa damit? Sportrechtler Christoph Schickhardt hat seine Zweifel. Korrekt wirtschaftenden Klubs sieht er schon jetzt im Nachteil: “Wären die Vorschriften in den letzten Jahren angewendet worden, hätten - überspitzt ausgedrückt - im Halbfinale der Wettbewerbe nur noch deutsche und Schweizer Clubs gestanden.“ Im Interview mit  zdf.de fordert er die rigorose Anwendung der Regeln, unabhängige Prüfer und dass die deutschen Vertreter in den europäischen Gremien konsequenter auftreten.