"Es hilft nur ständiger Druck"

4. April 2012: Fifa-Antikorruptions-Beauftragter Pieth

Mark Pieth hat einen der undankbarsten Jobs im Weltfußball: Der Strafrechtler soll dafür sorgen, dass der Weltverband Fifa korruptionsfrei wird. Im Gespräch mit Jens Weinreich für  Spiegel Online erklärt der Schweizer, welche Schritte er für nötig hält, wo die Hauptwiderstände liegen und dass er sich keinen Illusionen bezüglich seiner Tätigkeit hingibt.