Erfolgschancen bei der Fußballweltmeisterschaft 2010

Wissenschaftler der Uni Tübingen haben es durchgerechnet: Brasilien wird 2010 Weltmeister! Jedenfalls besitzen sie die größten Chancen - berücksichtigt man nicht nur sportliche Faktoren. Ob Deutschland auch wirklich Zweiter wird?

Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Lichtgestalten.

Eine ganzheitliche Analyse der Erfolgschancen bei der Fußballweltmeisterschaft 2010

von Volquart Stoy, Rolf Frankenberger, Daniel Buhr, Lisa Haug, Benedikt Springer, Josef Schmid

Wer wird Weltmeister 2010? Diese Frage stellt sich in der aktuellen Situation ganz dringend – nicht nur in der Welt des Sports. Anders als Franz Beckenbauer auf die Frage: Wie ist denn ihre Prognose für das Spiel? „Ja, gut. Es gibt nur eine Möglichkeit. Sieg, Unentschieden oder Niederlage.“ wird im vorliegenden Beitrag ein differenziertes Prognosemodell vorgestellt.

Bei der Analyse zeigt sich, dass – entgegen weit verbreiteter Meinungen – über die rein sportlichen Faktoren hinaus polit-ökonomische ebenso wie religiöse und psychologische Faktoren eine nicht zu unterschätzende Rolle spielen und Deutschland hinter Brasilien Vizeweltmeister wird.

 Download WiP Working Paper Nr. 46 - 2010 (pdf, 858 KB)

Mit freundlicher Genehmigung des  Instituts für Politikwissenschaft der Uni Tübingen