Menschenrechte

Engagement als Pflichtprogramm?

Die Premier League verpflichtet ihre Spieler sich sozial einzubringen - Ronny Blaschke fragt: auch ein Modell für die Bundesliga?

Anders als in Deutschland sind die Profispieler in England vertraglich verpflichtet z.B. in der Vorweihnachstzeit Krankenhäuser zu besuchen oder in Büchereien Kindern vorzulesen. Sollte sich die Bundesliga daran orientieren? Oder verpasst sich die schwerreiche Premier League nur eine freundliche Fassade für ihre Milliardengeschäfte, hinterfragt Akademie-Mitglied Ronny Blaschke in in seinem  Feature für DeutschlandRadioKultur.